ABGESAGT - 50. Frühregatta auf dem Münsteraner Aasee - fällt aus!

Liebe Trainer, Athlethen, Helfer und Freunde des Münsteraner Regattavereins,

 

leider mussten wir erneut die 50. Jubiläums-Frühregatta auf dem Münsteraner Aaseeregatta auf Grund der Coronapandemie absagen. Wir haben lange gekämpft, um im Sinne unseres Sports und für die Nachwuchsathleten eine dringend benötigte Startmöglichkeit zu schaffen - daher auch die späte Absage. Aber auch wir konnten mit großer Unterstützung leider keine Genehmigung zur Durchführung erlangen. Dies bedauern wir sehr und hoffen auf ein Widersehen im nächsten Jahr. Bis dahin: Bleibt gesund und fit!

- Es folgt die offizielle Presseerklärung zur Absage -

 

Pressemitteilung – Erneute Absage der 50. Jubiläums-Frühregatta auf dem Münsteraner Aaseeregatta am 24./25. April 2021 trotz Hygiene- und Covid-19 Testkonzept

In den letzten Wochen und Monaten haben wir uns intensiv mit der Durchführbarkeit der Aasee-Frühregatta unter Pandemiebedingungen auseinandergesetzt. Wir haben ein Schutzkonzept erarbeitet und viele konstruktive Gespräche mit unterschiedlichen Abteilungen der münsterschen Verwaltung geführt. Wir danken besonders Rainer Bergmann vom Sportamt der Stadt Münster, der uns immer unterstützend zur Seite stand und steht.

Bis Anfang März waren wir noch guter Dinge, mit entsprechenden Maßnahmen und einem Hygienekonzept die Regatta durchführen zu können. Mit dem SG Schwimmen Münster e.V. hatten wir jemanden gefunden, der die Testungen der Aktiven und deren Trainerinnen und Trainern an beiden Wettkamptagen sichergestellt hätte. Vielen Dank an Hans-Martin Botz von der SGS für seine Unterstützung bei der Erarbeitung des Testkonzepts.

Mit großem Interesse haben wir Änderungen der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW, gerade was den Amateursport angeht, verfolgt. Leider hat sich in der letzten Version, die bis zum 18. April gültig ist, gezeigt, dass so schnell keine Änderungen in Sicht sind. Daher war unsere letzte Hoffnung, über die vom Land NRW angedachten Modellregionen eine sichere Veranstaltung genehmigt zu bekommen. Diese Hoffnungen haben sich nach Ostern nun auch zerschlagen.

In Anbetracht der aktuellen Entwicklung der Pandemie und unter oben genannten Gesichtspunkten, müssen wir heute leider die Aasee-Frühregatta für dieses Jahr absagen. Trotz Hygiene- und Covid-19 Testkonzept konnten wir keine positiven Signale erhalten, um mit der notwendigen Vorbereitungszeit die Regatta durchführen zu können.

ABis zum Schluss haben wir um die Durchführung gerungen. Wir bedauern sehr, dass wir den vielen Nachwuchssportlerinnen und Nachwuchssportlern Ende April 2021 keinen Wettkampf ermöglichen können. Gleichzeitig denken wir an unsere langjährigen zuverlässigen Lieferanten, die wir leider auch in diesem Jahr nicht unterstützen können.

Wir konzentrieren uns nun auf die Vorbereitung des Finals der diesjährigen Ruder-Bundeliga am 11. September 2021. Wir hoffen sehr auf ein Abklingen der Pandemie, um dem Rudersport in Münster im Herbst wieder eine Bühne geben zu können.

 

Im Namen des Münsteraner Regattavereins,

 

 Henrik Niebuhr      Nils Warnke       Klaus Fischer

1. Vorsitzender    2. Vorsitzender    2. Vorsitzender